logo PG Taubergau

Herzlich Willkommen auf den Seiten der
Pfarreiengemeinschaft TauberGau

 
Wallfahrten
Sternwallfahrt 2019

Youtube Playliste:
     Youtube PL

 

In dieser Zeit ist es wichtig und gut, dass wir unsere Sorgen vor Gott im Gebet bringen können. Die Kirchen sind für Beter(innen) geöffnet. Gebetstexte zum Herunterladen finden Sie auch im Internet unter: https://liturgie.bistum-wuerzburg.de/corona/materialien-wue 

Hier finden Sie eine Übersicht der Messen, die im Fersehen und Internet angeboten werden: Messen_TV_Internet.pdf

Geistlicher Impuls

Liebe Schwestern und Brüder,

Fasten - Beten - Almosen Geben!

Die Fastenzeit hat begonnen. Wir bereiten uns auf Ostern vor. Dabei sind wir aufgerufen zu fasten, beten und Almosen geben. Drei Dinge, die uns helfen sollen, dass wir unseren Blick von uns weg zu den anderen wenden.

Als Jesus einmal gefragt wurde, was wohl das wichtigste Gebot unter den vielen Gesetzen des Alten Testamentes sei, war seine Antwort: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit deinem ganzen Denken. Das ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.“ (Mt 22)

An diese Gebote erinnert uns die Fastenzeit und der Auftrag zu fasten, beten und Almosen geben. Denn durch dieses Handeln können wir die Liebe zeigen, die uns aufgetragen ist.

Allerdings ist Liebe immer frei und nicht berechnend. So ist dieser Auftrag der Fastenzeit nichts, in dem wir wie in einem Wettbewerb etwas zählbares erreichen können. Liebe lässt sich nicht aufwiegen und ist nie in Zahlen zu messen.

Die Vorbereitungszeit vor Ostern ist eine Zeit, in der wir unsere Liebe neu entdecken sollen und sie pflegen sollen - denn Gott ist die Liebe.

Eine liebevolle Fastenzeit wünscht Ihnen Gerhard Hanft

­