logo PG Taubergau

Für die Gottesdienste, die in der Zeit vom 24. bis 27. Dezember stattfinden, ist es nötig, dass Sie sich anmelden. 

In der Pfarrei Röttingen können Sie das auch digital machen. Hier die Beschreibung: 

Online-Buchung – Kirche geht auch digital

Reservieren Sie bequem und einfach ihr Ticket mit dem Handy oder im Internetbrowser. Gehen Sie dafür wie folgt vor: 

QR-Code am Rand scannen oder den Link in die Adresszeile ihres Internetbrowsers eingeben: https://pretix.eu/Weihnachtsgottesdienste/

Der Link führt Sie auf die Übersichtseite – wählen Sie dort den Gottesdienst aus, den Sie buchen wollen. Zur Auswahl stehen:
Christmette | Wortgottesfeier 1. Weihnachtsfeiertag | Messfeier 2. Weihnachtsfeiertag

Es erscheint der Sitzplan der Kirche. Wählen Sie ihre Sitzplätze durch Anklicken auf die runden Sitzplatzsymbole. (Graue Sitzplätze sind schon belegt)

Klicken Sie „Warenkorb hinzufügen“ und „Fortfahren“. Dann geben Sie ihre Kontaktinformationen (E-Mailadresse, Namen für die Tickets) ein und bestätigen diese mit „Fortfahren“

Zum Abschluss prüfen Sie ihre Bestellung und setzten einen Bestätigungshacken. Mit Klicken auf „Anmeldung abschicken“ wird ihre Buchung wirksam.

Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit ihrer Bestellung. Sie erhalten ein PDF-Ticket auf dem ihr Sitzplatz steht und einen kleinen Adventsimpuls :) Das Orga-Team würde sich über viele Onlinebuchungen freuen. Für uns bedeutet das geringeren Arbeitsaufwand und Sie können ihre Sitzplätze selbst wählen/ändern und bleiben per E-Mail auf dem Laufenden.

Weitere Hinweise zur Onlinebuchung: Das System sperrt automatisch drei Plätze neben Ihnen aufgrund der Abstandsregelung. Wollen sie als zwei Haushalte nebeneinandersitzen, so bitten wir Sie dies in einer Buchung abzuwickeln. Wir behalten uns Umbuchungen aufgrund von Sitzplatzoptimierungen vor. Eine Buchung ist ab dem 14.Dezember 17 Uhr möglich.

Bei Fragen können Sie sich an folgende E-Mail wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dem Coronajahr 2020 ist es geschuldet, dass die Ehrung und Verabschiedung der Ministrantinnen und Ministranten erst zum Christköniksfest erfolgen konnte.

Verabschiedet wurden zehn Ministrantinnen/Ministranten die zwischen 1 und 10 Jahren ministrierten
Ein Ministrant wurde für 5 Jahre geehrt

Ihnen allen unseren herzlichsten Dank für die zum Teil sehr lange Zeit im Dienst der Kirche und der Gemeinde

 

Am Sonntag 15.11.2020 wurden in Bieberehren die neuen Ministranten begrüßt, Ministranten geehrt und den Ausscheidenden gedankt.

In diesem Jahr beendeten 3 Ministranten Ihren Dienst.

Lukas Roth und Nico Nast wurden für 5 Jahre Ministrantendienst geehrt.

Die Oberministranten, Jannik Herwarth, Marcel Pflüger, Dominik Schwarz und Lukas Roth freuen sich besonders, dass alle 7 Kommunionkinder sich bereit erklären, ab nun den Dienst als Ministrant auszuführen.

Die Situation erfodert neue Ideen, die hatte Diakon Langlouis beim Familiengottesdienst to go in Tauberrettersheim vorgestellt.

Tragt in die Welt ein Licht mit neuen Wegen:

Liebe Kinder, liebe Familien,
nachdem Corona die bisherige Gestaltung unserer Familiengottesdienste vorerst nicht mehr sinnvoll zulässt,
haben wir uns etwas für euch überlegt, das einem Familiengottesdienst möglichst nahe kommt.
Und hier ist unser Vorschlag: der Familiengottesdienst für zuhause für Kinder und Familien!
Diesen Gottesdienst könnt ihr im Kreise eurer Familien feiern, so wie es gerade passt.
Dazu jedenfalls wünschen wir euch viel Freude und natürlich Gottes Segen!
Euer Familiengottesdienst-Team

Hier die Vorlage!

Mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Pfr. Stefan dankten die Tauberrettersheimer für die gute Ernte dieses Jahres,

für den reichen Segen Gottes.

Erntedank 2020

 

 

Kommunion07.JPG

Erstkommunion in Röttingen

Benedikt, Sebastian, Mina, Benno, Klara, Max, Neele, Basti und Matti

mussten lange auf diesen großen Tag warten. Ganze sechs Monate hat die Corona Pandemie  diesen wichtigen Termin verhindert, nun endlich war es soweit. Unter dem Titel „Geborgen unter Gottes Regenbogen“ feierten sie dieses große Fest mit Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunde. Der Pandemie war es auch geschuldet, das die Gemeindemitglieder nur sehr spärlich an dem feierlichen Gottesdienst teilnehmen konnten. Pfarrer Gerhard Hanft und Diakon Winfried Langlouis zelebrierten die Hl. Messe und musikalisch wurde sie von der Gruppe Con Lancia begleitete.

 

Erntedankfest in Röttingen 2020

Wir danken alle Gott für die guten Gaben.
Wortgottesdienstleiterin Luitgard Hubert machte in ihrer Predigt darauf aufmerksam, dass es mehr gibt für das wir danken müssen, nicht nur für die Früchte aus Feld und Flur.
Sie nahm als roten Faden die Verse von Arnim Juhre.

 

 


Vom Denken und Danken
Ich hab die Faser nicht gesponnen,                                 Ich hab die Städte nicht entworfen,
die Stoffe nicht gewebt,                                                    die Häuser nicht gebaut
die ich am Leibe trage.                                                     und habe doch zu wohnen
Ich habe nicht die Schuhe,                                               Ich kann nicht Ziegel brennen
die Schritte nur gemacht.                                                 Und doch schützt mich ein Dach

Ich habe nicht gelernt zu schlachten,                              Wer mich ansieht, sieht viele andere nicht
zu pflügen und zu säen                                                   die mich ernährt, gelehrt, gekleidet haben
und bin doch nicht verhungert.                                        die mich geliebt, gepflegt, gefördert haben
Ich kann nicht Trauben keltern                                         Mit jedem Schritt gehen viele Schritte mit
Und trinke doch den Wein.                                               Mit jedem Dank gehen viel Gedanken mit

Es war eine lange Pause für die Ministranten.

Erst der „Lock-Down“ und dann erst mal nur Gottesdienste ohne Ministranten am Altar.
Mit dem Beginn des neuen Schuljahres begann auch der Dienst der Ministranten neu - und das mit einem kleinen Fest.
Die Ministrantinnen und Ministranten aus der ganzen Pfarreiengemeinschaft trafen sich am 19. September in Röttingen auf dem Gelände des TSV um mit (Corona-tauglichen) Spielen miteinander zu wetteifern.
Am Abend wurde dann die Vorabendmesse mit der Gemeinde Röttingen gefeiert.

Nach über sieben Jahren in der Pfarreiengemeinschaft TauberGau hat Pfarrvikar Wolfgang Zopora seinen Ruhestand angetreten.
Aufgrund der Situation um das Corona-Virus konnte die Abschiedsfeier nur in einem kleineren Rahmen stattfinden.
Mit einem gemeinsamen Gottesdienst auf dem Festplatz in Tauberrettersheim verabschiedeten sich Pfarrer Zopora und Sr. Ottilia von den Menschen unserer Gemeinden.
Unsere guten Wünsche begleiten sie zu ihrem neuen Wohnort in Oberfranken.

Maria Himmelfahrt 2020 2Mariä Himmelfahrt und Kräutersegnung

Der letzte Gottesdienst der wegen der Corona-Pandemie im Röttinger Burghof stattfand, war an einem besonderen Feiertag, an Mariä Himmelfahrt und Pfarrer Wolfgang Zopora zelebrierte die hl. Messfeier. Wie es in Franken üblich ist, werden an diesem Tag auch die Kräuter geweiht die die Gläubigen mitgebracht haben. Dieser alte Brauch, der Kräutern und Gewürzen eine besondere Kraft verleihen soll, ist seit rund 1000 Jahren überliefert.

 

 

 

 

 

P1090136Nunmehr seit 20 Jahren leitete Herr Leo Körner Wortgottesfeiern in unserer Pfarreiengemeinschaft Taubergau. Ausgebildet wurde er in einem zweijährigen Kurs durch Herrn Pfr. Etzel. Bei der Aussendungsfeier mit Bischof Helmut Bauer in Aub bekam er die Sendungsurkunde und wurde Gottesdienstbeauftragter für das Dekanat.
Anschließend war er in allen unseren Pfarreien immer wieder im Einsatz. Fortbildungen und Kurse besuchte er regelmäßig und zeigte so sein großes Interesse am aktuellen Geschehen in der Liturgie. In diesem Jahr 2020 hat er aus gesundheitlichen Gründen seinen Dienst als Lektor, Kommunionhelfer und Gottesdienstbeauftragter in unseren Gemeinden beendet. 
Wir danken Herrn Körner herzlich für seinen vielfachen, ehrenamtlichen Einsatz zum Wohl für unsere Gläubigen.

Pfarrer Gerhard Hanft für die ganze Pfarreiengemeinschaft 

Am 30. Oktober 2020 ist Leo Körner im Alter von 84 Jahren verstorben. Der Herr nehme ihn auf in sein ewiges Reich. 

Priesterjubiläum Pfr. Hanft

Am 5. Juli starb 78-jährig Pfr. Alfons Gleißner, der als Priester der Diözese Rottenburg-Stuttgart zu unserer Pfarreiengemeinschaft gehörte.

Er kam nach dem Krieg als Flüchtlingskind nach Röttingen. Sein Lebensweg hat ihn dann noch an verschiedene Orte geführt. Aber Röttingen hat er immer als seine Heimat geliebt. Wir durften das spüren, weil er immer wieder und vor allem nach seiner Pensionierung  hierher kam um mit uns Gottesdienste zu feiern.
Der Kontakt zu Freundinnen und Freunden hier im Taubertal war ihm wichtig, so fühlte er sich immer als einer von uns.



Der Herr nehme ihn auf in sein himmlisches Reich.

Unterkategorien

­